Turnen männlich

Unsere Abteilung stellt sich vor:

Jugendarbeit
Eine gute Technik lernt man im frühen Kindesalter.

Ausgebildete Trainer besuchen mehrfach im Jahr Fortbildungen, bringen neue Trainingstechniken mit und bringen den Kids das Geräteturnen näher - individuell und stets orientiert am Leistungsvermögen.

Integration
Wir bieten Raum für soziale Kontakte und wichtige individuelle Körpererfahrungen. Die Verbindung von Teamsport und Einzelleistungen kommen hier zu tragen und ermöglichen den Kids die Lernerfahrung - Verantwortung zu übernehmen: für sich selbst und für die komplette Mannschaft.

Begabtenförderung
Unser Ziel ist es eine optimale Grundlagentechnik zu vermitteln und talentierte Kids auf ihrem Weg in der Sportart zu begleiten und sie stets in ihrer Technik und ihren Erfolgen zu fördern. Auf jedem Niveau, individuell und mit viel Spaß am Sport.

Unsere Gruppen

Minis gemischt

Trainingszeiten

Kinder im Alter ab 4 Jahren finden hier alles Wichtige.

Montag | 17.00 - 19.00 Uhr | Schulturnhalle, Neckarhausen

Freitag | 16.30 - 18.30 Uhr | Schulturnhalle, Neckarhausen

Trainer: Nadja Seidel und Franziska Jooss

Jugend

Trainingszeiten

Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren

Montag | 17.00 - 19.00 Uhr | Schulturnhalle, Neckarhausen

Freitag | 17.00 - 19.00 Uhr | Schulturnhalle, Neckarhausen

Trainer: Tim Sachsenmaier, Achim Häfner, Ulrich Häfner

B- und A-Jugend

Trainingszeiten

Jugendliche im Alter von 13 - 17 Jahren

Montag | 19.00 - 21.00 Uhr | Schulturnhalle Neckarhausen

Dienstag optional | 19.00 - 21.00 Uhr | Schulturnhalle Neckarhausen

Freitag | 19.00 - 21.30 Uhr | Schulturnhalle Neckarhausen

Trainer: Tim Sachsenmaier, Achim Häfner, Ulrich Häfner

Aktive

Trainingszeiten

Unsere aktive Mannschaft

Montag | 19.00 - 21.00 Uhr | Schulturnhalle Neckarhausen

Dienstag optional | 19.00 - 21.00 Uhr | Schulturnhalle Neckarhausen

Donnerstag | 19.00 - 21.00 Uhr | Sportschule Ruit

Freitag | 19.00 - 21.30 Uhr | Schulturnhalle Neckarhausen

Trainer: Achim Häfner, Tim Sachsenmaier

AH-Turnen

Trainingszeiten

Unsere "Senioren"-Gruppe - ebenfalls ein starkes Team

Freitag | 20.30 - 21.30 Uhr | Schulturnhalle, Neckarhausen

Unser Team

TBN-Turnen NEWS

Perfekter Ligastart für TBN-Turner

Veröffentlicht am 09.02.2020

Am vergangenen Sonntag fand vor 60 Zuschauern in der Neckarhäuser Schulturnhalle der Ligaauftakt in der Kreisliga zwischen dem TB Neckarhausen und dem TSV Schmiden III statt.

Erstmals seit langem hatte man wieder mit der Luxussituation zu tun, dass lediglich 10 Turner im Wettkampf eingesetzt werden dürfen, es aber 12 fitte Starter gegeben hätte. Somit mussten Dietmar Hölderle, Heiko Pfeiffer (verletzt) und Marco Eisenkolb (als Kampfrichter) das Team von außen unterstützen. Es starteten im Team um Tim Sachsenmaier, Debütant Arved Weber, Thomas Blessing, Lukas Menz, Lukas Hermann, Kai Müller, Hanno Ningel, Timo Guth, Jan Leutz und Comebacker Christian Häfner.

Am Startgerät, dem Boden, gelang den jungen Gästen aus Schmiden mit 41,95 Punkten ein gutes Ergebnis. Die grün-weißen erreichten erzielten jedoch 45,75 Punkte durch schwierigere Übungen von Leutz (10,75), Müller (11,15), Ningel (11,40) und Sachsenmaier (12,45). Die folgenden beiden Geräte sollten dem sehr jungen Team aus Schmiden den Zahn ziehen – und dieser Plan ging auf. Aufgrund unvollständiger Übungen an Pauschenpferd und mangels Kraft an den Ringen gingen auch die folgenden Gerätepunkte nach Neckarhausen. Am Pauschenpferd stand ein 34,30 : 22,20 Sieg, wobei hier Christian Häfner nach Wettkampfpause mit 9,20 Punkten der Maßstab war.

An den Ringen musste A. Weber im ersten Wettkampf den erfahreneren Turnern im eigenen Team noch ein wenig Tribut zollen, schlug sich aber sehr achtbar und erzielte tolle 8,50 Punkte und damit deutlich mehr als alle seine Gegner (beste Wertung Schmidens: 7,10 Punkte). Gewertet für Neckarhausen wurden jedoch an den Ringen Guth (9,95), Müller (10,70), Ningel (10,95) und Sachsenmaier (11,90), was in Summe zu einem 43,50 : 25,30 Ergebnis geführt hat.

Somit war der Wettkampf zur Pause entschieden, jedoch galt es konzentriert zu bleiben und die restlichen Gerätepunkte für einen perfekten Start ebenfalls zu sichern.

Am Sprung geht es erfahrungsgemäß eng zu und so kamen Müller (10,10), Leutz (10,50), Ningel (10,70) und Sachsenmaier (11,00) zu 42,30 Punkten gegenüber Schmidens 38,85.

Beim vorletzten Gerät, dem Barren, konnte erneut ein Klassenunterschied ausgemacht werden. Durch Hermann (10,0), Blessing (10,05), Guth (11,20) und Müller (11,50) wurden mit 42,80 : 32,75 die nächsten Gerätepunkte eingefahren.

Auch beim abschließenden Reckturnen deklassierte man den Gegner nochmals und durch Häfner(5,55), Menz (7,05), Hermann (8,50) und Sachsenmaier (11,0) erreichte man zum Abschluss noch 32,10 Punkte gegenüber 18,15 auf Seiten des Gegners.

Somit stand zum Schluss ein Endergebnis von 240,75 : 179,20 Sieg nach Punkten bei 12:0 Gerätepunkten.
Nach diesem ersten Erfolgserlebnis gilt es jetzt die kleinen Fehler abzustellen, die Konzentration hoch zu halten und sich auf die kommende Aufgabe beim SV Bolheim II zu fokussieren. Beginn ist am kommenden Samstag, 15.02.2020 um 17 Uhr in Bolheim.

ChS

 

Aktuelle Informationen zur Liga unter https://kutu.stb-liga.de/njs/#/?view=Mannschaft&filter=93