Eine deutliche Abfuhr gab’s in Schlaitdorf mit einer 4:0 Niederlage

Mehrfach das Visier zu hoch eingestellt und nicht aufmerksam genug bei Standardsituationen führte zur nächsten TBN Niederlage in Schlaitdorf. 4:0 hieß es am Ende für die Gastgeber.

Eine deutliche Abfuhr musste der TB Neckarhausen am Donnerstagabend in Schlaitdorf hinnehmen. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass die junge TBN-Elf einfach noch zu „grün“ ist, um gegen kompakte, kampfstarke Mannschaften zu bestehen. Festzustellen aber ist, dass kein Schlaitdorfer Treffer aus dem Spiel heraus gefallen ist. Immer ging ein ruhender Ball voraus, Eckbälle und Freistöße waren die Ausgangspunkte für die Tore der Schlaitdörfer.

Nach nur wenigen Minuten musste TBN's Stütze Sebastian Salkowski verletzungsbedingt ausgewechselt werden

In der ersten Halbzeit fanden die TBNler überhaupt keine Bindung zum Spiel und mussten sich der Angriffe der Einheimischen erwehren. Nach 17 Minuten nahm nach einem Eckball Maurice Müller die "Schlafmützigkeit" der Gäste dankbar an und erzielte das 1:0. Dann musste mit Sebastian Salkowski der Spielführer und starke Stütze des TBN verletzt ausgewechselt werden. Leander Geibel bewahrte seine Mannschaft dann zwei Mal vor weiterem Ungemach, ehe in der 25. Minute nach einem erneuten Eckball die TBN-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern konnte und Marius Funk aus zwölf Metern das Spielgerät zum 2:0 für seine Germanen im TBN Tor unterbrachte.

Neben vielen liegen gelassenen Chancen der TBN Jungs, nutzen die Gastgeber ihre Standard-Chancen

Lauritz Trippner konnte kurz vor der Pause ein erstes Lebenszeichen für die Gäste aus Neckarhausen einbringen. Der eingewechselte Jannik Heim hatte in der 49. Minute die Gelegenheit zu verkürzen, er schoss jedoch neben das Tor. Stattdessen war es in der 58. Minute erneut Maurice Müller der für seine Farben einen nicht weit genug abgewehrten Ball von der Strafraumgrenze aus mit einem Kopfball zum 3:0 im Netz der Gäste unterbrachte. Der TBN versuchte trotz allem wenigstens das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Ansätze für Torerfolge waren durchaus vorhanden. Jannik Heim hatte sein Visier zwei Mal zu hoch eingestellt und auch Lauritz Trippner machte es nicht besser. Vom Ausgangspunkt durchaus Möglichkeiten, um zum Erfolg zu kommen, die allerdings im Abschluss nicht sauber zu Ende gespielt wurden. Anders machte es auf der Gegenseite Tobias Bartels, der erneut nach einer Standardsituation das 4:0 erzielte. Dann hatte TBN-Angreifer Daniel Wisozki mit seinem weiten Ball über den vor seinem Tor postierten Schlaitdorfer Keeper Simon Borbeck hinweg kein Glück, denn der Versuch landete knapp neben dem Tor. Mit einem Lattentreffer meldete sich kurz darauf Schlaitdorf noch einmal zurück. Die Möglichkeiten des TBN wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen hatten Daniel Wisozki, der allein vor Borbeck auftauchte und zwei Mal Jannik Heim, der erneut über oder neben das Tor schoss.

Ein klarer Sieg der Einheimischen, der zwar als verdient bezeichnet werden kann, jedoch eindeutig zu hoch ausgefallen ist. Beim TBN ist zu bemängeln, dass aus den durchaus vorhandenen Chancen in der zweiten Halbzeit kein Kapital geschlagen werden konnte.

Autor: Gerhard Brodbeck

Vorschau

Sonntag, 01.11.2020, 14:30 Uhr
TB Neckarhausen gegen FV 09 Nürtingen

Der TBN empfängt am Sonntag zu Hause den FV 09 Nürtingen, der mit dem Tabellenplatz 9 definitiv die Favoritenrolle einnimmt. 

P.S. Alle News zum Spielbetrieb findest du auf den Sozialen Netzwerken. Also gerne folgen auf Instagramund Facebook.

Verwandte Beiträge

Eine deutliche Abfuhr gab’s in Schlaitdorf mit einer 4:0 Niederlage
Fußball männlich

Eine deutliche Abfuhr gab’s in Schlaitdorf mit einer 4:0 Niederlage

Eine deutliche Abfuhr musste der TB Neckarhausen am Donnerstagabend in Schlaitdorf hinnehmen. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass die junge...
Weiterlesen
Ein 4:2 am Ende neben Stadionsuçuk und frisch gebrühtem Çay-Tee
Fußball männlich

Ein 4:2 am Ende neben Stadionsuçuk und frisch gebrühtem Çay-Tee

Bei bestem Oktoberwetter stand für den TB Neckarhausen am Sonntag das Auswärtsspiel gegen Türkspor 1973 an. Versorgt mit Stadionsuçuk und...
Weiterlesen
Spontan geht’s am Donnerstag nach Schlaitdorf
Fußball männlich

Spontan geht’s am Donnerstag nach Schlaitdorf

Der TBN muss am Donnerstag zu den Germanen nach Schlaitdorf reisen, einem kampfstarken Gegner, der auf seinem relativ kleinen Platz...
Weiterlesen
Der erste Sieg in dieser Runde für die aktiven Herren Fußball
Fußball männlich

Der erste Sieg in dieser Runde für die aktiven Herren Fußball

Im Kellerderby gegen die Zweite des TSV Weilheim gelang es durch einen Treffer von Jannik Heim in der letzten Minute...
Weiterlesen
Am Ende verliert man mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Harthausen
Fußball männlich

Am Ende verliert man mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Harthausen

Die TBN aktiven Fußballer fanden sehr gut ins Spiel. Das Spiel war vor allem in der ersten Viertelstunde von abtasten...
Weiterlesen
3:1 für den TSV Altdorf. Dabei hatte alles so gut begonnen
Fußball männlich

3:1 für den TSV Altdorf. Dabei hatte alles so gut begonnen

Wieder war es nichts mit einem Punktgewinn des TBN. Individuelle Fehler der Gäste begünstigen den Sieg der Einheimischen, die sich...
Weiterlesen
Definitiv ein Fortschritt. Aber leider noch nicht Fortschritt genug.
Fußball männlich

Definitiv ein Fortschritt. Aber leider noch nicht Fortschritt genug.

TB Neckarhausen gegen SV Nabern: Am Ende hieß es aus Sicht des TBN leider 1:5 (0:2) Ein Mann prägte  dieses...
Weiterlesen
Wieder war der TBN auf verlorenem Posten.
Fußball männlich

Wieder war der TBN auf verlorenem Posten.

Die Einheimischen gewannen das Spiel hoch verdient und wäre der beste Mann auf dem Platz – Julian Vollmer – nicht...
Weiterlesen
Wir müssen anfangen, das Spiel der Gegner besser zu lesen
Fußball männlich

Wir müssen anfangen, das Spiel der Gegner besser zu lesen

Nach nur neun Minuten ging der Gast in Führung Der TSV Linsenhofen zwang die aktiven Fußballer des TB Neckarhausen mit...
Weiterlesen
Ein verregneter Saisonauftrakt, passend zum Ergebnis von 4:1 für den TSV Raidwangen
Fußball männlich

Ein verregneter Saisonauftrakt, passend zum Ergebnis von 4:1 für den TSV Raidwangen

Im Derby verloren die aktiven Fußballer des TBN verdient gegen einen bissigen und giftigen Gegner, der es verstand mit schnellen...
Weiterlesen
{"slide_show":3,"slide_scroll":1,"dots":"true","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":2000,"speed":300,"loop":"true","design":"design-2"}
Eine deutliche Abfuhr gab’s in Schlaitdorf mit einer 4:0 Niederlage
Markiert in: