Am Ende verliert man mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Harthausen

Eine Entwicklung der noch so jungen Mannschaft ist klar zu erkennen

Insgesamt aber geht der Sieg für Harthausen in Ordnung. Mit einer reiferen Spielanlage und der Luft fast jeden Zweikampf zu gewinnen

Die TBN aktiven Fußballer fanden sehr gut ins Spiel.

Das Spiel war vor allem in der ersten Viertelstunde von abtasten geprägt, lediglich zwei Torschüsse belebten das Spiel für die Zuschauer. So schoss der Harthäuser Milan Zjelkovic in der 8. Spielminute knapp neben das Tor und in der 14. Minute versuchte es Timo Brenner von der Strafraumgrenze, dieser Ball war allerdings eine sichere Beute für den Keeper des TSV Harthausen. In der 18. Spielminute deutete sich bereits die Überlegenheit der Gäste bei Kopfbällen an, als Mario Martinovic nach einem Freistoß knapp am Tor vorbei köpfte. In der 19. Minute folgte dann das 1:0 für die aktieven Fußballer des TBN, wobei Jannik Heim einen schönen Schnittstellen Pass von Dimitrios Triantafilou aufnehmen konnte und den gegnerischen Torwart umkurvte.

Nur ganze 3 Minuten führten die Jungs des TBN

Leider hatte diese Führung nur kurz Bestand, denn der TSV Harthausen glich nur drei Minuten später aus. Srdan Savic stieg nach einem Gästeeckball höher als die Abwehr des TBN und köpfte zum Ausgleich ein. In der 25. Spielminute schoss der Harthäuser Philipp Krämer erneut knapp am TBN Gehäuse vorbei. In den Minuten danach beruhigte sich das Spiel wieder und bis zur 37. Spielminute gab es keine nennenswerten Torszenen. In dieser Spielminute folgte allerdings das 1:2 durch Mario Martinovic. Nach einer Flanke köpfte dieser völlig ohne Bedrängnis ins Tor. Der TBN versuchte gegenzuhalten. In der 41. Spielminute verfehlte der Kopfball von Lauritz Trippner nur knapp das Tor.

Die zweite Halbzeit startete wie die Erste

Erst in der 55. Spielminute gab es den ersten Schuss durch Timo Brenner auf das Gehäuse des TSV Harthausens, dieser ging allerdings knapp drüber. In der 66. Spielminute hielt Julian Vollmer den TBN im Spiel als er einen Schuss aus kurzer Distanz von Marco Haas halten konnte. In der 73. Spielminute köpfte Fabian Müller nach einem Freistoß knapp am Tor vorbei. In der 75. Spielminute fiel dann die Entscheidung. Dem 1:3 durch Marco Haas war ein schöner Diagonalball vorausgegangen. Torwart Julian Vollmer war in dieser Szene ohne Abwehrchance.

Der TBN gab sich in der Folge allerdings keineswegs auf und hatte durch Daniel Wisozski zwei Chancen zum Anschluss. Zunächst in der 79. Spielminute als sein Lupfer zwar über den Torwart aber leider auch neben das Tor ging und in der. 81. Minute als sein Schuss knapp neben dem Tor vorbeistrich. Der TSV Harthausen hatte noch eine Konterchance in der 85. Spielminute durch Dennis Kattenberg, der schon durch war und gemeinsam von Michael Reich und Julian Vollmer noch gestoppt werden konnte. Die letzten beiden Chancen gehörten wieder dem TBN in der 90. Minute wäre fast eine scharfe Hereingabe von Timo Brenner in das Tor des TSV Harthausen eingeschlagen und in der ersten Minute der Nachspielzeit ging Ilias Tsivelekidis Schuss knapp über das Gehäuse des Gegners.

Eine Entwicklung der noch so jungen Mannschaft ist klar zu erkennen

Insgesamt geht der Sieg für Harthausen in Ordnung. Mit der etwas reiferen Spielanlage und in der Luft fast jeden Zweikampf zu gewinnen. Trotzdem ist eine Entwicklung der Mannschaft zu sehen, diese gilt es jetzt noch in Punkte umzumünzen, am besten schon nächsten Sonntag in Schlaitdorf.

Autor: Gerhard Brodbeck

Abgesagt!

Sonntag, 11.10.2020, 15:00 Uhr
Spvgg Germania Schlaitdorf gegen TB Neckarhausen

Der Tabellenletzte aus Neckarhausen muss am Sonntag zu den Germanen nach Schlaitdorf reisen, einem kampfstarken Gegner, der auf seinem relativ kleinen Platz seine Kampfkraft ausleben kann. Der sonntägliche Gegner steht auf dem 10. Tabellenplatz des 17er Feldes und hat bisher zwei Spiele gewonnen, 1 Spiel unentschieden gespielt und 3 Spiele verloren. Auch Schlaitdorf hat schon 15 Tore erhalten, allerdings auch 15 geschossen. Das Torverhältnis des TBN zeigt mit 8:24 schon wo der Schuh drückt. Zunächst einmal sollte die Abwehr gestärkt werden, um dem Gegner das Toreschießen schwerer zu machen. Die Tore, die man nicht bekommt, muss der Sturm schon nicht mehr wettmachen. Insbesondere muss die TBN-Abwehr vor allem auf das Sturm-Ass der Schlaitdorfer – Tobias Bartels – aufpassen. Ihm das Leben schwer zu machen, wäre bestimmt ein Ansatz für ein erfolgreicheres Spiel.

P.S. Alle News zum Spielbetrieb findest du auf den Sozialen Netzwerken. Also gerne folgen auf Instagramund Facebook.

Verwandte Beiträge

Spontan geht’s am Donnerstag nach Schlaitdorf
Fußball männlich

Spontan geht’s am Donnerstag nach Schlaitdorf

Der TBN muss am Donnerstag zu den Germanen nach Schlaitdorf reisen, einem kampfstarken Gegner, der auf seinem relativ kleinen Platz...
Weiterlesen
Der erste Sieg in dieser Runde für die aktiven Herren Fußball
Fußball männlich

Der erste Sieg in dieser Runde für die aktiven Herren Fußball

Im Kellerderby gegen die Zweite des TSV Weilheim gelang es durch einen Treffer von Jannik Heim in der letzten Minute...
Weiterlesen
Am Ende verliert man mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Harthausen
Fußball männlich

Am Ende verliert man mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Harthausen

Die TBN aktiven Fußballer fanden sehr gut ins Spiel. Das Spiel war vor allem in der ersten Viertelstunde von abtasten...
Weiterlesen
3:1 für den TSV Altdorf. Dabei hatte alles so gut begonnen
Fußball männlich

3:1 für den TSV Altdorf. Dabei hatte alles so gut begonnen

Wieder war es nichts mit einem Punktgewinn des TBN. Individuelle Fehler der Gäste begünstigen den Sieg der Einheimischen, die sich...
Weiterlesen
Definitiv ein Fortschritt. Aber leider noch nicht Fortschritt genug.
Fußball männlich

Definitiv ein Fortschritt. Aber leider noch nicht Fortschritt genug.

TB Neckarhausen gegen SV Nabern: Am Ende hieß es aus Sicht des TBN leider 1:5 (0:2) Ein Mann prägte  dieses...
Weiterlesen
Wieder war der TBN auf verlorenem Posten.
Fußball männlich

Wieder war der TBN auf verlorenem Posten.

Die Einheimischen gewannen das Spiel hoch verdient und wäre der beste Mann auf dem Platz – Julian Vollmer – nicht...
Weiterlesen
Wir müssen anfangen, das Spiel der Gegner besser zu lesen
Fußball männlich

Wir müssen anfangen, das Spiel der Gegner besser zu lesen

Nach nur neun Minuten ging der Gast in Führung Der TSV Linsenhofen zwang die aktiven Fußballer des TB Neckarhausen mit...
Weiterlesen
Ein verregneter Saisonauftrakt, passend zum Ergebnis von 4:1 für den TSV Raidwangen
Fußball männlich

Ein verregneter Saisonauftrakt, passend zum Ergebnis von 4:1 für den TSV Raidwangen

Im Derby verloren die aktiven Fußballer des TBN verdient gegen einen bissigen und giftigen Gegner, der es verstand mit schnellen...
Weiterlesen
Die junge Truppe der Fußball Aktiven musste gegen den TSV Köngen II Lehrgeld bezahlen
Fußball männlich

Die junge Truppe der Fußball Aktiven musste gegen den TSV Köngen II Lehrgeld bezahlen

Die junge Fußball Aktiven TBN-Mannschaft musste gegen die Zweite aus Köngen Lehrgeld bezahlen und erkennen, dass Fehler bei den Aktiven...
Weiterlesen
Damit hatten wir (zugegebenermaßen) nicht gerechnet – der erste Sieg der Saison 2020/21!
Fußball männlich

Damit hatten wir (zugegebenermaßen) nicht gerechnet – der erste Sieg der Saison 2020/21!

In der Mannschaft um die Korsettstangen Timo Brenner, Jens Braun, Michael Reich und Sebastian Salkowski standen nur Spieler der Jahrgänge...
Weiterlesen
{"slide_show":3,"slide_scroll":1,"dots":"true","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":2000,"speed":300,"loop":"true","design":"design-2"}
Am Ende verliert man mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Harthausen