Wieder war der TBN auf verlorenem Posten.

Am Ende hieß es: TSV Grafenberg gegen TB Neckarhausen 3:0 (0:0)

Die Einheimischen gewannen das Spiel hoch verdient und wäre der beste Mann auf dem Platz – Julian Vollmer – nicht im Tor des TBN gestanden und wenn der TSV nicht viele Großchancen liegen gelassen hätten, wäre der Gast gewaltig unter die Räder gekommen.

Die Einheimischen gewannen das Spiel hoch verdient und wäre der beste Mann auf dem Platz – Julian Vollmer – nicht im Tor des TB Neckarhausens gestanden und hätte der TSV nicht viele Großchancen liegen gelassen, wäre der Gast gewaltig unter die Räder gekommen.

Lediglich zwei Chancen waren während des gesamten Spieles für die TBN-Mannschaft zu verzeichnen

Bereits in der ersten Viertelstunde war Grafenberg die überlegende Mannschaft und bei zwei Chancen war der TBN-Keeper auf dem Posten. Kevin Schwarz verfehlte in der 12. Minute das TBN-Tor und in der 19. Minute klärte Vollmer zur Ecke. Dann waren es Julian Schuster und Antonio Mastrangelo, die ihr Visier zu hoch eingestellt hatten. Die größte Möglichkeit hatte daraufhin Johannes Donth, der eine Hereingabe von Kevin Schwarz verfehlte. In der 35. Minute schließlich meldete sich auch der TBN-Sturm mit einem Angriff, der so etwas wie Gefahr für das Grafenberger Tor heraufbeschwor, ehe erneut Vollmer einen Schuss von Donth entschärfte.

Julian Vollmer, der Mann des Spiels auf Seitens des TBN

So ging es in der zweiten Hälfte gerade weiter. Kevin Schwarz prüfte Vollmer, der zur Ecke klärte. Nach dieser musste er sofort wieder eingreifen und den Schuss von der Strafraumgrenze entschärfe. In der 55. Minute war er schließlich geschlagen. Ein Eckball konnte von der TBN-Abwehr nicht geklärt werden, Johannes Donth stand richtig und schob zum 1:0 ein. Erneut war Julian Vollmer bei einem Schuss von Kevin Schwarz und einem Freistoß von Johannes Donth auf dem Posten und boxte auch einen Kopfball nach einer Ecke über die Latte.

Schließlich traf Manuel Schuster den Pfosten. Nach 75 Minuten sandte Neckarhausen ein Lebenszeichen. Jannik Heims Schuss wurde von Florian Lohmüller zur Ecke geklärt, nach der ein Grafenberger Abwehrspieler die TBN-Möglichkeit vereitelte. In der 80. Minute schloss Mika Hauser die Hereingabe vom linken Flügel mit dem 2:0 ab. In der 85. Minute pfiff der Schiedsrichter einen Strafstoß, als Jens Braun den Ball vor dem Angreifer wegspitzelte und dieser dann zu Fall kam. So kam Kevin Schwarz mit dem Strafstoß schließlich zum 3:0.

Die jungen Kräfte beim TB Neckarhausen müssen sich dem gesteigertem Tempo anpassen

Positiv aus Sicht des TBN muss herausgestellt werden, dass sich die Mannschaft lange gegen die drohende Niederlage stemmen konnte und dann vor allem in der letzten Viertelstunde vollends einbrach. Die jungen Kräfte, die aus der A-Jugend zu den Aktiven gestoßen sind, müssen sich dem gesteigerten Tempo anpassen, um am Ende auch einmal als Sieger den Platz verlassen zu können.

Vorschau

Sonntag, 20.09.2020, 15:00 Uhr
TB Neckarhausen gegen SV Nabern

Am nächsten Sonntag erwartet der TBN den nächsten „Brocken“. Der Gegner hat zwar in ihrem Lokalderby gegen die SF Dettingen kräftig verloren, dafür aber gegen Topfavorit TSV Oberboihingen gewonnen und auch dem TV Bempflingen die Punkte abgenommen. Der TBN wird sich gewaltig steigern müssen, um dieses Spiel erfolgreich gestalten zu können.

P.S. Alle News zum Spielbetrieb findest du auf den Sozialen Netzwerken. Also gerne folgen auf Instagramund Facebook.

Verwandte Beiträge

Eine deutliche Abfuhr gab’s in Schlaitdorf mit einer 4:0 Niederlage
Fußball männlich

Eine deutliche Abfuhr gab’s in Schlaitdorf mit einer 4:0 Niederlage

Eine deutliche Abfuhr musste der TB Neckarhausen am Donnerstagabend in Schlaitdorf hinnehmen. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass die junge...
Weiterlesen
Ein 4:2 am Ende neben Stadionsuçuk und frisch gebrühtem Çay-Tee
Fußball männlich

Ein 4:2 am Ende neben Stadionsuçuk und frisch gebrühtem Çay-Tee

Bei bestem Oktoberwetter stand für den TB Neckarhausen am Sonntag das Auswärtsspiel gegen Türkspor 1973 an. Versorgt mit Stadionsuçuk und...
Weiterlesen
Spontan geht’s am Donnerstag nach Schlaitdorf
Fußball männlich

Spontan geht’s am Donnerstag nach Schlaitdorf

Der TBN muss am Donnerstag zu den Germanen nach Schlaitdorf reisen, einem kampfstarken Gegner, der auf seinem relativ kleinen Platz...
Weiterlesen
Der erste Sieg in dieser Runde für die aktiven Herren Fußball
Fußball männlich

Der erste Sieg in dieser Runde für die aktiven Herren Fußball

Im Kellerderby gegen die Zweite des TSV Weilheim gelang es durch einen Treffer von Jannik Heim in der letzten Minute...
Weiterlesen
Am Ende verliert man mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Harthausen
Fußball männlich

Am Ende verliert man mit 1:3 (1:2) gegen den TSV Harthausen

Die TBN aktiven Fußballer fanden sehr gut ins Spiel. Das Spiel war vor allem in der ersten Viertelstunde von abtasten...
Weiterlesen
3:1 für den TSV Altdorf. Dabei hatte alles so gut begonnen
Fußball männlich

3:1 für den TSV Altdorf. Dabei hatte alles so gut begonnen

Wieder war es nichts mit einem Punktgewinn des TBN. Individuelle Fehler der Gäste begünstigen den Sieg der Einheimischen, die sich...
Weiterlesen
Definitiv ein Fortschritt. Aber leider noch nicht Fortschritt genug.
Fußball männlich

Definitiv ein Fortschritt. Aber leider noch nicht Fortschritt genug.

TB Neckarhausen gegen SV Nabern: Am Ende hieß es aus Sicht des TBN leider 1:5 (0:2) Ein Mann prägte  dieses...
Weiterlesen
Wieder war der TBN auf verlorenem Posten.
Fußball männlich

Wieder war der TBN auf verlorenem Posten.

Die Einheimischen gewannen das Spiel hoch verdient und wäre der beste Mann auf dem Platz – Julian Vollmer – nicht...
Weiterlesen
Wir müssen anfangen, das Spiel der Gegner besser zu lesen
Fußball männlich

Wir müssen anfangen, das Spiel der Gegner besser zu lesen

Nach nur neun Minuten ging der Gast in Führung Der TSV Linsenhofen zwang die aktiven Fußballer des TB Neckarhausen mit...
Weiterlesen
Ein verregneter Saisonauftrakt, passend zum Ergebnis von 4:1 für den TSV Raidwangen
Fußball männlich

Ein verregneter Saisonauftrakt, passend zum Ergebnis von 4:1 für den TSV Raidwangen

Im Derby verloren die aktiven Fußballer des TBN verdient gegen einen bissigen und giftigen Gegner, der es verstand mit schnellen...
Weiterlesen
{"slide_show":3,"slide_scroll":1,"dots":"true","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":2000,"speed":300,"loop":"true","design":"design-2"}
Wieder war der TBN auf verlorenem Posten.
Markiert in: