Mountainbike und Freizeitsport





15.05.2019

MTB-Wettkampf in Böbingen

Am 11. Mai fand in Böbingen das 2. Rennen des Albgold-Juniors-Cup statt. Bei durchwachsenem Wetter traten Pascal Schmid und Robin Pfitscher in der Altersgruppe U11 männlich an. Zunächst galt es, einen Technikparcours zu bewältigen. Schnell stellte sich heraus, dass diesmal nicht der Schwierigkeitsgrad sondern die Geschwindigkeit entscheidend war. Pascal Schmid meisterte den Parcours fehlerlos und erreichte Rang 7. Robin Pfitscher kämpfte an einem Hindernis mit Schaltungsproblemen und rutschte so auf Rang 20 ab. Der Rang aus dem Technikparcours galt gleichzeitig als Startposition für das anschließende Rennen. Pascal Schmid konnte sich auf der spannenden, teils steilen und glitschigen Strecke einen ungefährdeten 6. Platz sichern. Robin Pfitscher hatte an den steilen Passagen das Pech, auf vor ihm schiebende Mitfahrer zu treffen und konnte seine fahrerischen Stärken dadurch nicht voll ausspielen. Dennoch gelang es ihm, sich auf Platz 17 zu verbessern.




08.05.2019

MTB Jugend-Camp

Vom 3. bis 5. Mai befanden sich die Jugend-Mountainbiker des TBN in ihrem Trainingslager. Leider hatten wir mit dem Wetter in diesem Jahr kein Glück, zum größten Teil bewegten sich die Temperaturen im einstelligen Bereich und dazu gab es noch viel Regen. Unsere 1. Tour starteten wir in Neckarhausen, weiter ging es nach Oberlenningen, dann über die Alb bis nach Bissingen u.T., auf deren Gemarkung sich unser Domizil, die „Sigelshütte“ befand. Viele Kilometer und der Aufstieg auf die Alb war für manchen eine große Herausforderung. Wetterbedingt kam am Folgetag „Plan B“ zum Einsatz, die Burg Teck war das Ziel. Nach dieser zweistündigen Tour waren alle froh, die nasse Kleidung ablegen zu können und anschließend konnten wir uns mit heißem Tee wieder aufwärmen. Da der Drang nach draußen so groß war, führten wir an diesem Tag noch 2 kürzere Wanderungen durch. Der 3. Tag war mit einer großen Tour dann eine erneute Herausforderung. In Hepsisau fuhren bzw. schoben wir unsere Mountainbikes durch die regennasse und dadurch abenteuerliche Zipfelbachschlucht auf die Alb. Unweit des Breitensteins bei Ochsenwang hatten wir ein Feuer an einer Grillstelle entfacht und grillten rote Würste, um unseren Hunger zu stillen. Die Kinder waren vom nahegelegenen Breitenstein und der sehr schönen Aussicht mächtig angetan. Diepolsburg, Engelhof waren die nächsten Stationen, der bald darauf folgende Trail durchs Tobeltal nach Lenningen ließ das Adrenalin steigen. Etwas entspannen konnten wir uns wieder auf der Weiterfahrt nach Neckarhausen. Von den Müttern Silke Schmid und Christine Görzen wurden wir hervorragend bekocht, ebenso hatten sie die Einkäufe getätigt und die Endreinigung übernommen. Wir alle bedanken uns recht herzlich bei ihnen.

Die Betreuer Lars Schmid und Walter Schmidt




17.04.2019

TBN Mountainbiker lieferten heiße Wettkämpfe bei kaltem Wetter

Am Sonntag, 14.04.2019, starteten wir in Münsingen beim Alb-Gold-Juniors-Cup in die neue Saison. Als wir dort ankamen hatte der einsetzende Schneefall die Strecken für kurze Zeit mit Schnee bedeckt. Die Schneedecke taute zwar schnell wieder ab, doch die Strecken waren nun entsprechend nass, schmutzig und somit auch recht schwierig zu befahren. An diesem Wettkampftag war die U11 mit 40 Kindern die teilnehmerstärkste Altersklasse. Unsere beiden Fahrer Robin und Pascal, in dieser Klasse startend, waren bestrebt, trotz der schwierigen Bedingungen einen guten Wettkampf zu bestreiten. In dem zuerst durchgeführten Fahrtechnik Wettkampf ging Robin den Parcours mit hoher Konzentration an, er erreichte 6 von 7 möglichen Punkten, die für den 14. Rang reichten. Danach ging Pascal ebenso ehrgeizig in seine Prüfung und errang sogar die maximale Punktzahl 7 und damit den 4. Rang. Diese Platzierung war sogleich die Position in der Startaufstellung des nachfolgenden XC Rennen. Bei diesem Rennen ging es trotz der schwierigen Streckenbeschaffenheit vom Start weg energisch zur Sache. Die 3 Runden, die zu fahren waren, boten heftige Positionskämpfe, bei denen sich unsere Jungs sehr gut durchsetzen konnten und am Ende entsprechend erschöpft waren. Pascal Schmid erreichte den 5. Platz und Robin Pfitscher den 10. Platz.





04.10.2018
( Fotos siehe Galerie MTB )

Die Mountainbike-Jugend des TB Neckarhausen hat ihren 8. Wettkampf absolviert.

Am Sonntag 30.09.2018 trafen sich viele Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg in Neckartenzlingen und zeigten ihr Können wiederum bei einem Wettkampf. Am Vormittag wurden die Mountainbiker im Technikparcours geprüft. Laura Schmid, die normalerweise noch bei den Bambinis startberechtigt ist, absolvierte ihren ersten U9 Wettkampf und errang hierbei einen hervorragenden 5. Platz. In der Altersklasse U11 starteten Robin Pfitscher und Pascal Schmid, sie belegten die Plätze 26 und 15. Max Görzen musste sich bei seinem zweiten Wettkampf mit sehr starken Mitbewerbern messen, es sprang Platz 23 heraus.
Am Nachmittag wurden die Cross Country Rennen ausgetragen. Bei schönem Wetter und einem anspruchsvollen Kurs sahen die zahlreichen Zuschauer sehr spannende Rennen. Im U9-Rennen war Laura auch hier sehr gut unterwegs, sie hat sich über den 6. Platz sehr gefreut. Die U11-Mountainbiker lieferten sich spannende Positionskämpfe und Pascal fuhr den 15. Platz und Robin den 23. Platz heraus. Das letzte Rennen des Tages war dann die Altersklasse U15, ein Rennen, das schon mit extrem guten Fahrern besetzt war. Max musste sich in diesem Feld behaupten und belegte nach hartem Kampf Platz 23.
Der 8.Wettkampf in Neckartenzlingen war der letzte und somit das Finale der ALB-GOLD-CUP-Serie. Außer den Tagessiegern konnten an diesem Tag auch die Gesamtsieger in den verschiedenen Altersklassen des Cup‘s ermittelt werden. Wir stellen zwar keine Sieger, jedoch erreichten Pascal Schmid (Platz 6) und Robin Pfitscher (Platz 12) in der U11 ein sehr gutes Ergebnis in der Gesamtwertung.


01.08.2018
( Fotos siehe Galerie MTB )

TBN Mountainbike Jugend

Wir haben am vergangenen Freitag in Mehrstetten beim SauHeld-Cup mit einem Wettkampf die erste Saisonhälfte abgeschlossen. Unsere Jungs und Mädels waren neugierig auf diesen Nachmittag, denn ein anderer Wettkampfmodus (Team-Rennen) wurde vom ausrichtenden Verein angeboten. Beim Team-Rennen bilden 2 Teilnehmer eine Mannschaft und werden zusammen gewertet. Das Team soll versuchen, in einer vorgegebenen Zeitangabe möglichst viele Runden zu fahren. Weiterhin schreiben die Regularien vor, dass sich immer nur ein Mountainbiker des Teams auf der Strecke befinden darf. Begonnen wurde mit dem Mini-Sauheld-Cup mit den jüngeren Jahrgängen. In 30 Minuten sollten in dieser Altersklasse auf einem fast 1 km langen Rundkurs so viele Runden wie möglich gefahren werden. Unser Team Ina Breisch und Dominik Willenbücher erreichten den 8. Platz mit 9 Runden. In der nächst höheren Altersklasse waren wir mit 4 Teams vertreten. Collin Breisch und Daniel Willenbücher konnten zusammen 11 Runden vorweisen und Platz 27 belegen. Owen Breisch und Kilian Dieterle umrundeten den Kurs 13 mal und somit stand Platz 22 auf der Siegerliste. Das Team Laura Schmid mit 3 Runden und ihr Bruder Pascal mit beachtlichen 11 Runden (höchste Rundenzahl in dieser Klasse) kamen zusammen auf 14 Runden und belegten Platz 19. 15 Runden schafften Florian Beyer zusammen mit Niclas Penzel und ein guter 9. Platz war somit hier der Lohn. Die Jugend startete zusammen mit den Erwachsenen und unsere beiden Jungs waren stark gefordert. 2 Stunden lang mussten sie auf einer selektiven und 3,2 km langen Strecke ihre Runden absolvieren. Max Görzen, der sein erstes Rennen bestritt und der zwei Jahre ältere und schon erfahrene Berkay Hamurcu kamen zusammen auf 11 Runden und das bedeutete Platz 11. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen hatten die Kinder und Jugendlichen mit der für sie neuen Wettkampfform viel Spass. Uns allen hat es gut gefallen und gutgelaunt ließen wir die Veranstaltung bei der After-Race Party ausklingen.





27.07.2018





Mountainbike-Jugend TB Neckarhausen

Am Samstag 7.7.2018 haben wir in Böbingen (Ost-Alb) einen guten Wettkampf erlebt. Bei 30° war es für die Teilnehmer nicht einfach, einen Wettkampf zu bestreiten. Doch unsere Jungs, alle in der U 11 unterwegs, haben es mit Bravour geschafft. Der schwierige Technik-Trial wurde von Max Massier bei seinem ersten Wettkampf mit Platz 28 abgeschlossen, Platz 11 erreichte Robin Pfitscher und Platz 8 stand bei Pascal Schmid auf der Siegerliste. Die gleichen Fahrer waren am Nachmittag beim XCO-Rennen am Start. Auch hier erwies sich die Rennstrecke als äußerst schwierig und wurde zu einer großen Herausforderung für unsere Teilnehmer. Schweißgebadet und mit einem strahlenden Gesicht konnte der Trainer Lars Schmid alle nacheinander im Ziel in Empfang nehmen. Die Platzierungen: 26 für Max Massier, 16 für Robin Pfitscher und 9 für Pascal Schmid.

Eine Woche später am Sonntag waren wir in Dettingen/Erms. Das Wetter hatte hier allerhand zu bieten, Sonne mit hoher Temperatur und auch heftigen Gewitterregen. Wiederum hatten unsere jungen Sportler zuerst einen Technik-Trial, der auf einem hohen Level aufgebaut war, zu absolvieren. In der U 9 errang Ben Vollmer den 5. Platz, in der U 11 Robin Pfitscher den 10. und Pascal Schmid den 14. Platz. Ins XCO-Rennen ging Ben mit hohen Erwartungen. Es ist nichts außergewöhnliches, wenn Mountainbiker während des Rennens einen technischen Defekt am Mountainbike erleiden und dieses Mal traf es Ben. Auf dem 3. Platz liegend sprang ihm die Kette vom Kettenblatt herunter und jetzt musste er sich entscheiden, ob er sein Bike bis zur Technikzone schieben wollte (dort darf ihm geholfen werden) oder ob er die Kette wieder selbst auflegt, was für einen achtjährigen nicht so einfach ist. Ben entschied sich für die selbstständige Kettenmontage und viele Konkurrenten zogen an ihm vorbei. Das Rennen beschließt er etwas enttäuscht mit dem 15. Platz. Beim Rennen der U 11 ist der Himmel schon recht dunkel, aber es war noch trocken. Gleich nach dem Start gab es einen Massensturz, glücklicherweise waren unsere Jungs aber darin nicht verwickelt. Pascal kämpfte sich vom 14. Platz Runde um Runde nach vorne und belegte den 7. Platz. Robin Pfitscher ist von seinem 10. Startplatz etwas zurückgefallen und landete auf Platz 15, Max Massier, jetzt bei seinem zweiten Wettkampf, landete auf Platz 29 von 40 Teilnehmern. Die U 13 hatte ein sehr schwieriges Rennen, denn kurz vor dem Start hatte ein kräftiger Gewitterregen die Strecke außerordentlich schwierig gemacht. Die Fahrer kämpften sich jedoch mit Bravour durch Regen und Matsch, die kämpferische Einstellung lies sie bis ins Ziel durchhalten. Florian Beyer erreichte Platz 24 und Noah Henzler Platz 26. Laura Schmid nahm mit Begeisterung an beiden Renntagen bei dem im Rahmenprogramm stattfindenden Powerflitzer-Rennen teil, bei dem es nur Sieger gibt.






 

www.dkk-online.eu